Scheidungskosten: Gerichtskosten und Anwaltskosten

Sind Scheidungskosten steuerlich absetzbar?

BFH-Urteil vom 10.3.2016, VI R 69/12:

Anlässlich eines Scheidungsverfahrens machte der Kläger Gerichtskosten und Anwaltskosten in seinen Einkommensteuererklärungen  als außergewöhnliche Belastungen geltend.

Die Aufwendungen betrafen neben dem Verfahren der Ehescheidung auch den Kindes- und Trennungsunterhalt sowie den Zugewinnausgleich.

Das Gericht erkannte zwar, dass  die mit dem Gerichtsverfahren verbundenen Kosten für die Scheidung und den Versorgungsausgleich als außergewöhnliche Belastungen abziehbar sind. Kosten für außerhalb des sogenannten Zwangsverbunds durch das Familiengericht oder außergerichtlich in Zusammenhang mit der Ehescheidung getroffene Regelungen werden dagegen nicht als außergewöhnliche Belastungen berücksichtigt und sind entsprechend nicht absetzbar.

Jetzt unverbindlich anfragen
Abokal Logo

Najat Abokal
Rechtsanwältin

Kienitzer Straße 107
12049 Berlin

030 / 622 068 96
info@kanzlei-abokal.de

Kontakt

Jetzt unverbindlich & kostenlos anfragen.

Abokal Logo

Najat Abokal
Rechtsanwältin

Kienitzer Straße 107
12049 Berlin

030 / 622 068 96
030 / 325 903 62
info@kanzlei-abokal.de

Bürozeiten:
Mo - Fr: 10-13 Uhr
Mo, Di, Do: 15-17 Uhr