Scheidung, was nun?

Sie haben sich getrennt oder wollen sich trennen? Oder ihr Partner ist derjenige, der sich von Ihnen trennen will bzw. Sie bereits verlassen hat. Egal was ihr Anliegen ist, Anwältin Abokal ist ihr Profi in Sachen Scheidungsrecht.

Wenn das Eheleben nicht mehr möglich ist, steht meist eine Trennung bzw. eine Scheidung im Raum. Das Scheitern der Ehe wird in § 1565 Absatz 1 Satz 2 BGB gesetzlich definiert. Danach ist eine Ehe gescheitert, wenn die Lebensgemeinschaft nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, dass die eheliche Gemeinschaft wiederhergestellt wird. Die Gründe für das Scheitern der Ehe sind dabei in der Regel unerheblich (Ausnahme: sog. Härtefallscheidung).

Dennoch müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, damit das Familiengericht die Scheidung ausspricht.

Notwendige Voraussetzungen der Scheidung

Für die Einleitung eines Scheidungsverfahrens besteht Anwaltszwang. Ein Antrag auf Scheidung kann nur von einem Anwalt gestellt werden.

Die Eheleute müssen grundsätzlich ein Jahr getrennt leben, bevor einer der Eheleute den Scheidungsantrag durch einen Rechtsanwalt beim Familiengericht einreichen kann.

Eine „schnelle Scheidung“ ist nur in seltenen Fällen möglich und nur, wenn das Abwarten des Trennungsjahrs eine unzumutbare Härte für die Eheleute darstellt, § 1565 Abs. 2 BGB.

Erfahrungsgemäß dauert das Scheidungsverfahren ab dem Eingang des Scheidungsantrags bei Gericht durchschnittlich acht Monate.

Das Verfahren lässt sich zwar deutlich verkürzen, wenn der Versorgungsausgleich ausgeschlossen wird. Dabei handelt es sich um einen Ausgleich von während der Ehezeit erworbenen Anwartschaften betreffend die Altersvorsorge (gesetzliche Rentenversicherung, betriebliche Altersvorsorge, etc.).Der Ausschluss des Versorgungsausgleichs unterliegt jedoch engen Voraussetzungen und ist daher nicht immer möglich: Ein Ausschluss ist möglich, wenn die Ehezeit kurz war (bis drei Jahre) oder wenn beide Ehepartner während der Ehe nicht gearbeitet haben.

Jetzt unverbindlich anfragen
Abokal Logo

Najat Abokal
Rechtsanwältin

Kienitzer Straße 107
12049 Berlin

030 / 622 068 96
info@kanzlei-abokal.de

Kontakt

Jetzt unverbindlich & kostenlos anfragen.

Abokal Logo

Najat Abokal
Rechtsanwältin

Kienitzer Straße 107
12049 Berlin

030 / 622 068 96
030 / 325 903 62
info@kanzlei-abokal.de

Bürozeiten:
Mo - Fr: 10-13 Uhr
Mo, Di, Do: 15-17 Uhr